Klare, direkte Worte - das war das Markenzeichen von Pastor Ted Ruland. Sie nannten ihn deshalb auch „General“. Nun ist alles anders geworden. Ruland hat nach einem schweren Unfall mit Kopfverletzungen und Gedächtnisverlust den geistigen Stand eines Kindes. Der Therapeut Buck Lonetale soll aus ihm wieder den redegewandten Pastor machen, der er war. Ein schier unmögliches Unterfangen. Und der „neue“ Ted denkt auch gar nicht daran, wieder zum General zu werden. Lieber liest er Bibel- und Indianercomics und beobachtet die Adler. Auch ist nicht mehr klar, wer eigentlich der Therapeut ist. Buck Lonetale bekommt durch Teds kindlichen Glauben einen neuen Zugang zu seinen eigenen quälenden Lebensfragen.

Das Theaterstück will den kindlichen Teil unseres Herzens mobilisieren, der all zu leicht dem Ernst des Lebens zum Opfer fallen kann.
Es will verschüttete Sehnsüchte ans Licht bringen und die Möglichkeit geben, Frieden zu finden.

Das Drama enthält ergreifende Passagen sowie komödiantische Momente und verspricht dem Zuschauer einen unterhaltsamen Abend.

  • Termin = Samstag, 24.02.18 um 19:30 Uhr
  • Ort = FeG Buxtehude, Apensener Straße 87, 21614 Buxtehude
  • Kosten = Eintritt frei!
  • Dauer = 2 Stunden plus Pause
  • Altersgrenze? = Für Kinder unter 10 Jahren ist das Stück nicht geeignet.

Du bist herzlich eingeladen!